Schlangenspiele

 

In unseren Mauern

kriecht sie ihren Weg.

Blumen frisst sie und blaue Bälle.

Wir lassen sie gedeihen

und verderben.

Wir schlagen

ihren Kopf gegen die Wand

und heißen sie wiederkehren

im nächsten Spiel.

Eben noch hast Du Dich

vom Dunkel ins Licht geredet

Bis deine Schritte so leicht waren

wie ein aufgelöstes Band im Wind.

Eben noch bist Du zurückgekehrt

in diese erste Wohnung

die Du immer verlassen musstest

vor dem Geheimnis.

Tacui.

Um alles darfst Du jetzt bitten.

Aber wieder schenkst Du der Schlange

Blumen und einen blauen Ballon.

Ein Gedanke zu “Schlangenspiele

  1. Es ist mir noch ziemlich dunkelblau, dies Gedicht. Vielleicht sehe ich irgendwann heller auf du und Schlange, Geheimnis und Ball und die Kunst des Schweigens. Es spricht mich an.

Schreibe einen Kommentar zu Bess Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.