Du bist frei

Kein Engel birgt dich unter seinen Schwingen
An keines Gottes Seite wirst du sitzen
In keine Hölle jemals stürzen
Du bist frei

Ein Affe mit Feuerwaffe
Hättest dir längst den Kopf zerschossen
Ohne den Wahn dass einer mit Flügeln
Dich trüge aus dir heraus

Stare auf dem Zug nach Süden
Machen Rast in deiner Allee
Überziehen die Stämme mit Stukkaturen
Metaphern für nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.